GRÜNDERINNEN SUMMIT 2023.

04. Mai 2023
Bergische Universität WuppertaL

Quadratmeter
0
Aussteller:innen
0
Teilnehmende
0

Das war der Gründerinnen Summit 2023

Auch in diesem Jahr konnten wir mit dem 3. Gründerinnen SUMMIT weiblichen und gemischten Gründungsteams der NRW-Hochschulen eine Bühne geben und so die Sichtbarkeit von Gründerinnen in Nordrhein-Westfalen steigern. Denn mit 20,3 % der Start-up-Gründungen durch Frauen sind Gründerinnen immer noch stark unterrepräsentiert. Unsere Mission ‘Mehr Frauen für die Start-up Szene’.

Das Programm 2023

In diesem Jahr gab es ein vielfältiges Angebot aus verschiedenen Workshops und Veranstaltungen, sodass für jede:n etwas dabei war. Neben den Workshops zu den Themen PR-Strategie, Rechtliches 1×1 und Design Thinking gab es diverse Veranstaltungen:

Auf der Start-Up Messe konnten die Besucher:innen spannende Start-Ups aus den verschiedensten Bereichen kennenlernen und sich austauschen, für alle Personen ohne eigene Idee und Founder mit Gründungsidee war die Veranstaltung “Meet your Co-Founder” die richtige Anlaufstelle um passende Partner:innen zu finden.

Insgesamt waren ca. 270 Besucher:innen zu Gast bei der Gründerinnen Summit 2023, 7 Gründer:innenteams pitchen beim abendlichen Highlight dem Start-up Battle und zusätzlich konnten die Besucher:innen 10 Start-ups von Gründerinnen im Messebereich kennenlernen.

Austeller:innen

Im Messebereich präsentierten neun Gründer:innen ihre Start-ups, so konnten Studierende, Mitarbeiter:innen und Gründungsinteressierte direkt mit ihnen in den Austausch treten.

Start-up Battle

Um 18 Uhr startete das Start-up Battle in Hörsaal 32 der Bergischen Universität Wuppertal. Sieben weibliche und gemischte Teams der NRW-Hochschulen, die sich im Vorfeld qualifiziert haben, mussten sich vor einer hochkarätigen Jury bestehend aus Investor:innen und erfolgreichen Gründerinnen der Start-up Szene NRWs behaupten. Abgerundet wurde das Start-up Battle durch ein Grußwort der Ministerin Mona Neubaur (Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes NRW), Keynote Speakerin Lea Lange (Gründerin von Juniqe), Prof. Dr. Birgitta Wolff (Rektorin der Bergischen Universität Wuppertal) und Prof. Dr. Christine Volkmann (Professorin und Projektleiterin)

Wirtschaftsministerin Mona Neubaur: „Sie alle sind Vorbilder! Mit Ihrem Mut zeigen Sie, dass Frauen erfolgreich Tech-Start-Ups gründen können und setzen damit Anreize für zukünftige Gründerinnen. Aufgabe der Politik ist es, Sie bestmöglich zu unterstützen und Ihnen die nötigen Ökosysteme bereitzustellen, die Ihnen helfen, neue tiefgreifende Wertschöpfungsketten für die Menschen in Nordrhein-Westfalen entstehen zu lassen.“

An dieser Stelle geht ein großer Dank an alle Teilnehmenden und insbesondere an die tollen Start-ups und die hochkarätige Jury mit: Dr. Meike Rabanus, Judith Mertens, Dr. Ilka Luck und Jana Schandua.

Den 1. Platz belegte AllCup von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das Gründungsteam hat eine patentierte Beschichtung entwickelt, die (Lebensmittel-)Produkte hitzebeständig bis 90 °C und wasserbeständig macht. Im ersten Usecase haben sie eine Waffel in einen essbaren Kaffeebecher umgewandelt.

Der 2. Platz ging an FINDIQ von der Universität Paderborn. FINDIQ ermöglicht es, Wissensmanagement und Assistenzsysteme für den Maschinenservice intelligent zu integrieren. Mit der Technologie kann jede:r zum Serviceprofi werden, sodass komplexer Maschinenservice auf Expert:innenniveau gehoben wird.

Den 3. Platz entschied Anymate Me für sich. Die Technologie des Gründungsduos der Universität zu Köln kann mittels einer KI-basierten Webplattform Videos ohne großen Aufwand produzieren. Sie verwenden fotorealistische Avatare und sind bis zu 95% günstiger als traditionelle Videoproduktionen.

Weitere Gründungsteams im diesjährigen Finale waren: Crossworks von der Bergischen Universität Wuppertal, LastBIM von der Universität Duisburg-Essen, Season von der Ruhr-Universität Bochum und SOS-Scan von der FOM Essen.

 

Herzlichen Dank & bis zum nächsten Jahr

Das WES-Team bedankt sich bei Lexware und der NRW.BANK für die Bereitstellung der Preisgelder für die Gewinner:innen-Teams. Ebenso geht ein Dank an die Gründer:innen aus dem WES-Netzwerk, die Goodies sowie Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt haben! Herzlichen Dank an Beneto Foods, Brajuu, Change- The Label, Cravy Foods, Elina Hafer, Feel Food, Hej Organic, Lini’s Bites, noho, Ogaenics, Purelei, Seed me, Share, Spoontainable, Wild Olive Lab, Ankerwechsel, Langhaarmädchen, Nevernot und Schaebens.

WIR FREUEN UNS AUF DEN GRÜNDERINNEN SUMMIT AM 2024! ❤️​

Melde dich jetzt für die Workshops & Veranstaltungen an und sichere Dir deinen Platz! 🎊