Bleib auf dem Laufenden!

Mentees und Mentorinnen treffen sich bei der Abschlussveranstaltung des WES Mentorinnenprogramms

Du bist nicht alleine- Warum Mentoring in der Gründung so wichtig ist

Brauch ich eine Mentorin?

Der Weg in die Gründung kann ganz schön nervenaufreibend sein. Als (angehende) Gründerin stehst du plötzlich vor vielen neuen Herausforderungen, mit denen du zuvor noch nie konfrontiert warst.

Da ist es nicht immer einfach einen kühlen Kopf zu bewahren, daran zu glauben, dass du alle Hürden meistern kannst und dran zu bleiben.  

Wenn du manchmal das Gefühl hast, dass du in einer Welt voller Informationen gar nicht unterscheiden kannst, was wichtig für dich ist und was nicht, bist du damit nicht alleine.

Gerade wenn du vielleicht auch noch kein Team an deiner Seite hast und Einzelgründerin bist, kann es gut sein, dass du dich allein gelassen fühlst mit zu vielen Optionen, bei denen du eine Entscheidung treffen sollst.

Von überall regnet es Online- Kurse, Tipps und Netzwerkveranstaltungen, rund um das Thema Gründer:innentum, da weiß man manchmal überhaupt nicht, was die nächsten Schritte für einen sind. 

Manchmal wünscht man sich jemanden an seine Seite, der sich mit einem zusammen all diesen Fragen stellt, einen an die Hand nimmt und alles in Ruhe erklärt. 

Um sich einen Überblick zu verschaffen und klassische Fallen zu umgehen, kann es hilfreich sein, sich eine persönliche Unterstützung zu suchen, zum Beispiel in Form einer Mentorin.

Eine Mentorin ist deine direkte Ansprechpartnerin, die dir bei allen Fragen hilft. Sie hat selbst bereits Erfahrung im Unternehmerinnentum gesammelt und freut sich, dir bei deiner Gründung unter die Arme zu greifen. 

Beim Mentoring geht es um Vertrauen: es ist ein sicherer Raum, in dem es nicht unangenehm ist, Themen zu erfragen und Unsicherheiten zuzugeben. Deine Mentorin ist wie eine gute Beraterin an deiner Seite, der du Vertrauen kannst. Dies kann dir nicht nur helfen, inhaltliche Fragen zu klären, sondern dir auch ein Gefühl von Sicherheit geben.

Dabei ist ein Mentoring für beide Seiten bereichernd: 

Als Mentee profitierst du von dem Rat und der Unterstützung deiner Mentorin. Deine Mentorin hilft dir dabei, den richtigen Weg zu finden. Du kannst durch sie eine andere Perspektive einnehmen und erfahren, wie sie mit Herausforderungen umgegangen ist. Die begleitenden Workshops, die Themen wie Lean Start-up, Rechtliches, Marketing und PR behandeln, können dir neue Lerninhalte für deinen weiteren Weg bieten. 

Als Mentorin ist es aber genauso bereichernd, dein Wissen und deine Erfahrungen zu reflektieren und an andere (angehende) Gründerinnen weiterzugeben. 

„Ich habe in meinem Jahr als Gründerin und als Selbständige schon sehr viele Erfahrungen gesammelt, die ich unbedingt weitergeben möchte. […] Von meinen Fehlern oder Stolpersteinen können andere profitieren, darin möchte ich andere Gründerinnen unterstützen und beratend zur Seite stehen.” 

Birthe Müller-Rosenau, Gründerin von Leuchtturm Eltern GbR

Als Mentorin lernst du innerhalb des Programms potenzielle Geschäftspartner*innen, Kund*innen oder einfach neue Freundschaften kennen. Der regelmäßige Austausch mit deiner Mentee und anderen Gründerinnen sorgt auch bei dir als Mentorin für Motivationskraft und neue Blickwinkel. 

Unterstützung bei deiner Gründung: Unser Mentorinnenprogramm

Wenn du auch den Wunsch nach Unterstützung und Austausch hast, dann kann eine persönliche Mentorin an deiner Seite genau das Richtige für dich sein. In unserem Mentorinnenprogramm möchten wir dir diese Unterstützung bieten. 

Unser Team von Women Entrepreneurs in Science hat es sich zur Aufgabe gemacht, mehr Frauen auf ihrem Weg in die Gründung zu begleiten. Das WES-Mentorinnenprogramm wurde 2021 in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelt und startet nun in den dritten Batch.

Mentees und Mentorinnen treffen sich bei der Abschlussveranstaltung des WES Mentorinnenprogramms
Mentees und Mentorinnen treffen sich bei der Abschlussveranstaltung des WES Mentorinnenprogramms auf der Gründerinnen SUMMIT 2022.

Wie kann unser Mentorinnenprogramm dich auf deinem Weg begleiten? 

Um angehende Gründerinnen noch besser zu unterstützen, haben wir unser Mentorinnenprogramm entwickelt. Unser Programm soll motivieren, inspirieren und konkrete Handlungswege und nächste Schritte mit an die Hand geben. 

Das Programm ist ein Mix aus Coaching, Workshops, Erfahrungsaustausch und Netzwerkveranstaltungen. Innerhalb von 3 Monaten finden regelmäßig Veranstaltungen online und offline vor Ort statt. 

Im Vordergrund steht der Austausch mit deiner Mentorin.

Als Mentee wirst du deiner ganz persönlichen Mentorin zugeteilt, die dich während der drei Monate unterstützen wird. 

Zusätzlich lernst du in zugeschnittenen Workshops verschiedene Perspektiven, Branchen und Möglichkeiten in der großen Unternehmenswelt kennen. 

Du wirst Teil unseres Netzwerkes, hast die Chance viele langfristige Kontakte zu knüpfen, deine Fragen zu stellen und eine Gruppe kennenzulernen, die voll hinter dir steht und dich nach vorne bringen möchte. 

Bei der Auftaktveranstaltung in Wuppertal lernt ihr eure “Matches” und die anderen Teilnehmerinnen kennen und könnt gemeinsam die ersten Fragen klären. 

Zu zweit erhaltet ihr die Zeit, euch individuell zu entscheiden, wie oft ihr miteinander kommunizieren möchtet, ob es Regeln innerhalb des Coaching geben soll und welches Hauptanliegen ihr mitbringt.

Außerdem gibt es immer spannende Impulse von anderen Gründerinnen.

Unser Mentorinnenporgramm startet jeweils im April und Oktober. Das Programm ist für dich kostenlos. 

Du hast Lust, beim nächsten Mal als Mentee oder Mentorin dabei zu sein? Dann bewirb dich jetzt!

Wir glauben fest daran, dass jede Frau von jeder Frau lernen und für sich etwas mitnehmen kann. 

Bin ich Mentorin oder Mentee?

Da das Mentorinnenprogramm aus zwei verschiedenen Parteien besteht, einmal die Mentorinnen und einmal die Mentees, teilst du uns vorab mit, welchen Part du übernehmen möchtest. 

Doch du bist unschlüssig, welche Rolle besser zu dir passt? Ob du es dir zutraust, dich als eine Mentorin zu sehen oder kein konkreten Anliegen hast, aber trotzdem auf der Stelle trittst und eine Begleiterin suchst, die dir hilft? 

Mentorin kannst du bei uns werden, wenn du innerhalb der letzten 18 Monate bereits gegründet hast und eine andere Frau gerne in ihrem Gründungsvorhaben begleiten und unterstützen möchtest.

Du kannst in unserem Programm Mentee werden, wenn du kurz vor deiner Gründung stehst und bereits eine Gründungsidee hast und dir Unterstützung dabei wünschst.  

Egal in welcher Rolle du dich siehst, trau dich, Teil unseres Programms zu sein. Durch die Informationen, die du uns gibst, können wir dich mit einer Mentorin oder einem Mentee matchen. 

Wir sind der Meinung, dass Frauen andere Frauen stark machen, dass es okay ist, sich Unterstützung zu suchen und wir gemeinsam mehr erreichen können. Vertrau auf dich und melde dich für den nächsten Batch an! Wir freuen uns dich kennenzulernen. 

Josephine Behr

Josephine Behr

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

Entdecke jetzt Vorbilder und Ziele für deine Gründung!

Jede:r kann gründen! Manchmal muss man aber den Gründer oder die Gründerin in sich noch entdecken! 

Wie du die richtigen Entscheidungen für dich und dein Start-up triffst!

Standest du auch schon einmal vor einer wichtigen Entscheidung und wusstest nicht, wie du diese angehen sollst oder hast die Entscheidung sogar vor dir her geschoben, um dich erstmal nicht entscheiden zu müssen? Aufgepasst, dann ist dieser Blogbeitrag genau richtig für dich.